Radlabor Shop

Rennrad-Trainingstipps - von Rad-Profi Tim Böhme

Tims Trainings-Tipps: Paartraining: So werden beide besser

Mit seinem Lebenspartner die Alpen überqueren, an Radmarathons teilnehmen, einen Rennradurlaub verbringen oder einfach nur fitter werden. Immer mehr Paare haben den Radsport für sich entdeckt und verbringen viel der gemeinsamen Freizeit auf dem Rennrad. Erfolgreiches Training mit dem Partner, RoadBIKE Experte Tim Böhme zeigt in "Tims Trainings Tipps" wie es geht:

Leider muss ich gleich zu Beginn die Illusion nehmen: Unterschiedlicher könnte eine Trainingspaarung kaum sein. Frau wie Mann sind von der körperlichen Veranlagung, sowie vom Trainings- und Fitnessstand meist grundverschieden. Üblicherweise ist der Mann in vielen sportlichen Fähigkeiten wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination der Frau überlegen. So muss aus trainingswissenschaftlicher Sicht von zwei sehr unterschiedlichen Trainingstypen mit unterschiedlichem Leistungsstand ausgegangen werden.

Deshalb sollte ein gemeinsames Training eigentlich ausgeschlossen werden, da beide, um sich sportlich zu verbessern, unterschiedliche Trainingsreize benötigen. So kann ein gemeinsames Training schnell am Ziel vorbei führen, da der Mann chronisch unter-, die Frau aber überfordert wird.

Das Resultat: Die Leistung stagniert oder sinkt ganz in den Keller. Frustration und Motivationslosigkeit wären die Folge und das war´s dann schnell mit den gemeinsamen Zielen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Jetzt neu: Optimieren Sie Ihr Rennradtraining mit individuellen Trainingsplänen von RoadBIKE-Coach Tim Böhme! RoadBIKE Trainer bietet Ihnen für 4,99 Euro über 30 verschiedene Trainingspläne, konzipiert und abgestimmt auf unterschiedliche Leistungslevels und sportliche Ziele. Wählen Sie aus verschiedenen Kategorien wie „Fit in 6-Wochen“, Alpencrossvorbereitung, Radmarathontraining oder Trainingscamp und lassen Sie sich in Ihren individuellen Trainingsbereichen coachen.

Jetzt downloaden:
RoadBIKE Trainer im iTunes Store
RoadBIKE Trainer im Google Play Store

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aber was machen, damit es doch funktioniert? Vier Tipps wie Sie vielleicht doch noch zusammen kommen.

  • 1. Finden Sie die individuellen Belastungsgrenzen heraus?

Mit Hilfe eines Laktattests können Sie die individuelle anaerobe Schwelle ermitteln. Diese hilft Ihnen, eine Belastungsgrenze für das gemeinsame Training festzulegen. So sollte dieser Schwellenwert bei einer gemeinsamen Grundlagentour nicht überschritten werden. Besonders gilt dies für die Frau, denn diese passt sich eher dem Tempo des Mannes an und trainiert damit zu intensiv. Die Lösung wäre, dass die Frau oft den Windschatten des Vordermanns nutzt - so können beide ihren individuellen Bereich am besten treffen.

  • 2. Trainieren Sie auch mal für sich (2:1, jede Dritte Ausfahrt gemeinsam)?

Natürlich motiviert es mehr, mit dem Partner zu trainieren. Doch denken Sie auch an sich, gerade die Frau will sich sich ja schneller sportlich weiterentwickeln. Und dies ist nur über ein gezieltes, systematisches und individuelles Training möglich. Versuchen Sie deshalb, ein Großteil ihrer Zeit für Ihr ganz individuelles Training zu nutzen. Dafür sollten Sie alleine oder in einer gleichstarken Gruppe trainieren.

  • 3. Stimmen Sie das Training aufeinander ab?

Für die Frau sind die gemeinsamen Ausfahrten meist intensiv, für den Mann extensiv. Nutzten Sie genau diesen Effekt für Ihr Training. Gestalten Sie Ihr Training um die gemeinsamen Rennradtouren genau gegenteilig. Die Frau trainiert langsam und der Mann kann intensiver fahren. So hat die gemeinsame Tour für beide ein Trainingsziel: Der Mann trainiert seinen unteren Grundlagenbereich, die Frau setzt mit der Tour intensivere Reize. Wenn Sie mental so in eine Tour gehen, dann gibt es auch kaum einen Nährboden für Konflikte, da beide ihr Trainingsziel haben und dieses auch umsetzten können.

  • 4. Gemeinsam Berge fahren?

Im Anstieg klafft die konditionelle Lücke weit auseinander, hier sind die leistungsbedingten Unterschiede am deutlichsten zu spüren. Deshalb gilt gerade hier für die Frau nicht mit dem Partner mithalten zu wollen, sondern den eigenen Rhythmus zu finden und maximal an der Belastungsgrenze (siehe oben) zu fahren. Der Mann kann dagegen den Berg spielerisch nutzen, um auch auf seine Kosten zu kommen. Er kann der Partnerin im Anstieg helfen, indem er sie zieht oder schiebt. Weitere Ideen wären den Uphill im JoJo-Effekt zu fahren, den Berg neben der Partnerin im dicken Gang kraftvoll hoch zu drücken oder einfach im eigenen Rhythmus zu fahren und oben bei einer kleinen Pause die Aussicht zu genießen.


Foto: Radlabor Tim Böhme
Tim Böhme vom Radlabor (Freiburg, Frankfurt, München)

Zum Autor:

Tim Böhme ist Profi im Team BULLS und leitet im Radlabor Freiburg, München & Frankfurt die Bereiche Training, Sitzpositionsanalysen und Leistungsdiagnostik. Mit seiner Expertise als Berufssportler, A- Trainer und Coach von passionierten Rennradfahrern, ist Tim Böhme unser langjähriger Trainingsexperte bei RoadBIKE.

Foto: Bruckmann Buch Rennrad-Training von Tim Böhme
Das Buch "Rennrad-Training" von Tim Böhme und Jochen Haar

Mehr Trainings-Tipps zum Nachlesen:

Der "Trainings-Bestseller" von Tim Böhme und Jochen Haar nimmt sich Hobbysportler zur Brust und skizziert anhand von Buch-Held und Comikfigur »Rudi« die Alltagsleiden des gemeinen Radrennfahrers bis ins Detail. Diese werden in jedem der zehn Kapitel aufgedröselt und gelöst. Hier erhältlich