Das neue Cannondale Synapse: Das neue Touren-Rennrad wird 2018 leichter und vielseitiger.

Das neue Cannondale Synapse Disc 2018
Foto: Cannondale

Cannondale hat ein neues Synapse präsentiert. Das Touren-Rennrad wurde deutlich leichter, durch viele Detaillösungen vielseitiger. Zudem wurde der Einsatzbereich des Disc-Tourers noch breiter angelegt.

Kurz und knapp:

  • Cannondale präsentiert eine neues Synapse
  • Der Disc-Tourer wurde leichter und kommt mit vielen sinnvollen Detaillösungen
  • Das neue Synapse kommt als SE-Version mit 30 mm breiten Reifen und breiteren Felgen als Allroad-Version

Etwas angenehmere Fahrerposition, viel Laufruhe und hoher Federungskomfort: Das Synapse war 2006 einer der Vorreiter der neuen Touren-Rennräder für Langstrecke und Marathon. Jetzt schickt Cannondale eine komplette Neuentwicklung des Synapse ins Rennen. In der Top-­Version Hi-Mod soll der Synapse-Rahmen nur 950 Gramm wiegen (Größe 56), die Gabel weniger als 370 Gramm. Um die Fahreigenschaften und Steifigkeiten über alle Größen konstant zu halten, montiert Cannondale drei verschiedene Gabeln mit unterschiedlichen Steuerlagerdurchmessern und unterschiedlichem Nachlauf. das ist nur eine von vielen neuen, sinnvollen Detaillösungen am neuen Synapse.

Schick: Die Lenker-Vorbau-Einheit. Sie soll 4 bis 6 mm federn, und trotz integrierten Designs ist der Lenker im Winkel um 8 Grad justierbar. Praktisch ist die universelle Zug-/Kabelverlegung mit Zugriff vom Unterrohr. Rahmen und Gabel des neuen Cannondale Synapse besitzen dezente Ösen zur Befestigung von Schutzblechen. Das neue Synapse gibt’s nur mit Discs, in zahlreichen Modellvarianten vor allem mit Carbon-Rahmen, günstige Modelle des neuen Synapse kommen auch mit Alu-Rahmen. Interessant sind die drei Modelle Synapse SE mit 30 mm breiten Reifen und breiteren felgen. Diese Modelle sind fit für Schotterpisten und Feldwege, damit wird das neue Synapse wahlweise zum Allroad-Rennrad.

Die Highlights des neuen Cannondale Synapse:

Das neue Cannondale Synapse Hi-Mod:

  • Rahmengewicht (Größe 56): 950 Gramm
  • Gabel-Gewicht: 370 Gramm
  • Reifenfreiheit: bis 32 mm
  • integrierte Schutzblech-befestigungsmöglichkeit
  • Umwerfer-Befestigung abnehmbar (für 1x-Antrieb)
  • Lenker-Vorbau-Einheit mit 6° verstellbarem Lenker-Winkel

Mehr Neuheiten rund ums Rennrad