Die erfolgreiche Rückkehr der Deutschland Tour

Zehn Jahre mussten sich die Radsportfans gedulden, 2018 hat es nun endlich wieder geklappt – mit der Neuauflage der Deutschland Tour.

Skoda Deutschland Tour
Foto: Oliver Maier

Über vier Etappen, mit einer Gesamtlänge von über 700 Kilometern, führte die Jagd um das Rote Trikot die Weltelite der Radprofis durch den Südwesten der Republik, vom 23. bis zum 26. August von Koblenz bis nach Stuttgart.

Das Fahrerfeld war hochkarätig besetzt: Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas, der zweitplatzierte Tom Dumoulin sowie viele deutsche Topfahrer wie Sprint-Ass Marcel Kittel und der Deutsche Meister Pascal Ackermann waren am Start.

Foto: Oliver Meier
Radsportfan Klaus Becker (im Bild mit seiner Frau) durfte das letzte Teilstück der Deutschland Tour in einem offiziellen Streckenfahrzeug von ŠKODA begleiten. Für ihn „ein unvergessliches Erlebnis“, wie er nach dem Rennen berichtete.

ŠKODA als „Motor des Radsports“ und offizieller Partner des größten deutschen Radrennens präsentierte das Grüne Trikot des besten Sprinters und stellte gleichzeitig den kompletten Fuhrpark von 40 Begleitfahrzeugen.

Auf der letzten Etappe durfte sich ein Radsportfan ganz besonders freuen. Klaus Becker erlebte die Finaletappe hautnah in einem ŠKODA Kodiaq Sportline, einem der offiziellen Inrace Cars. An der Seite von Ex-Radprofi Maarten Tjallingii aus Holland konnte Klaus das Rennen hinter und vor dem Fahrerfeld begleiten: „Für mich als langjährigen Radsportfan war dieser Tag ein unvergessliches Erlebnis. Die vielen Perspektiven, aus denen wir das Rennen heute hautnah beobachten konnten, haben mich noch viel tiefer in diesen Sport hineinblicken lassen, als normalerweise zu Hause vor dem Fernseher oder live am Streckenrand. Auch die unglaublich vielen Zuschauer entlang der gesamten Strecke werde ich so schnell nicht vergessen. Für mich war das der schönste Gewinn, den ich mir hätte vorstellen können!“

Foto: Oliver Meier
Strahlender Gesamtsieger: Matej Mohorič aus Slowenien durfte sich am Ende auch das von ŠKODA präsentierte Grüne Trikot überstreifen.

Krönender Abschluss des Tages war der grandiose Etappensieg des Deutschen Nils Politt, der damit in der Gesamtwertung noch den Sprung auf den zweiten Platz schaffte. Gesamtsieger der Rundfahrt wurde Matej Mohoric? aus Slowenien, über Platz drei durfte sich mit Maximilian Schachmann ein weiterer Deutscher freuen. Alles in allem also ein mehr als gelungener Neustart für die Deutschland Tour – der von der Begeisterung für den Radsport, den unzähligen Fans an der Strecke und der erfolgreichen Organisation getragen wurde.