FSA ruft Gossamer-Kurbeln zurück

FSA ruft Gossamer-Kurbeln der Saison 2010 zurück. Beim linken Kurbelarm kann die Abstützung der Befestigungsschraube reißen.

FSA Gossamer Rückruf Kurbelarm
Kann bei Gossamer BB30-Kurbeln reißen: Die Abstützung der Befestigungsschraube im linken Kurbelarm (roter Pfeil).

Betroffen vom Rückruf sind Gossamer BB30-Kurbeln mit Seriennummern, die mit 10B, 10C und 10D beginnen. Die Seriennummern sind an der Innenseite des Kurbelarms angebracht.

Nicht betroffen sind MegaExo-Kurbelarme, Gossamer BB30-Kurbelarme der rechten Seite sowie Gossamer BB30 Dreifach-Kurbelsets.

Besitzer einer Kurbel, die vom Rückruf betroffen ist, sollen sich bei ihrem Händler den fehlerhaften Kurbelarm durch einen neuen ersetzen lassen. Infos zum Rückruf gibt’s per E-Mail unter: recall@fullspeedahead.com